Restart am Fronleichnamstag

Traditionell weckte die Musikkapelle Frankenhofen am Fronleichnamstag die Einwohner von Tiefenhülen und Frankenhofen mit der „Tagwache“. Man freute sich, dem Dorf in Zeiten der Pandemie wieder musikalisches Leben einzuhauchen. Die Musikanten marschierten bereits um 5 Uhr klingend durchs Dorf, um die Bürger in beiden Ortschaften aus den „Federn zu schütteln“. Gut 25 Musikanten kamen frohgelaunt, um nach der letzten Probe vom 13. März erstmals wieder dabei zu sein. Prozession fand keine statt. Dirigent Josef Uhl zog eigens den Meterstab aus der Hosentasche, um  den notwendigen Abstand der Musiker abzustecken. Feuerwehrmänner sicherten den Weg, damit den Musikanten genug Platz blieb. Frohgelaunt zog man durch die Straße, diesmal allerdings ohne „Haltestellen“ aufgrund des Sicherheitsabstandes. Bei der anschließenden Einkehr im Dorfgasthaus freute man sich, erstmals wieder zusammensitzen zu dürfen. Der Restart war gelungen  - auch musikalisch.