Zum Inhalt springen

„Hervorragend“ beim Wertungsspiel

Der Musikverein Frankenhofen nahm beim Kreismusikfest Seißen neben weiteren 14 Vereinen am Wertungsspiel teil. Mit 92,2 Punkten in der Kategorie 5 (Höchststufe) erreichten die 60 Musiker mit ihrem Dirigenten Josef Uhl zum wiederholten Male die Bestnote. Großer Jubel herrschte bei der Notenbekanntgabe durch den Kreisverbandsvorsitzenden Matthias Dolpp. Frankenhofens junge Musiker trugen ihren Dirigenten auf einem Tisch von der Bühne.
Erstmals fand direkt nach dem Vortrag eine „Orchesterbesprechung“ mit Juror und aktiven Musikanten statt. Der Juror gab überwiegend Lobendes von sich. „Wir reden hier nur von Kleinigkeiten“, so der Juror bei der Aussprache. Ein großes Lob richtete er an das Saxophon-Trio, das bei einem durchgängigen Solo in einem Satz der Vortragsstücke glänzte. "Nicht jedes Orchester", so der Juror, hat einen so herausragenden "Gemischten Chor", der im zweiten Vortragstück zum Einsatz kam.
Kleine Kritik gab es an den Dirigenten für die beiden „langen Vortragsstücke“. „Ansonsten habt ihr einen hervorragenden ,Kutscher‘“, so der Juror.